Fresenius Medical Care
APD Linie Knoxville Bandanlage

Ort: Knoxville/USA

Jahr: 2017-2018

Seit 2014 produziert Fresenius Medical Care Dialyseprodukte am Standort Knoxville, Tennessee (USA). 2016 wurde ADITOR mit der Planung und Umsetzung einer neuen APD Linie für das Werk beauftragt, die den Sterilisations- und Verpackungsprozess für Dialysebeutel voll automatisiert. Mit Hilfe einer Bandanlage werden unsterile 3- und 6-Liter Dialysebeutel in die Sterilisationseinheit (Autoklave) und von hier aus zur Roboterendverpackung befördert.

Die Endverpackung erfolgt über mehrere Stufen und ist extrem schnell getaktet, wobei die geforderte Zuverlässigkeit von 99,25 Prozent eine Herausforderung darstellt. Auch die Zuverlässigkeit der Anlage ist mit geforderten 99,25 Prozent eine Herausforderung. Zudem stellten das Produkthandling und die Produktüberwachung hohe Ansprüche an die Automatisierungslösung: Dialysebeutel bestehen aus einem empfindlichen Kunststoff und dürfen nicht stark beansprucht werden. Da es sich um medizintechnische, also für die menschliche Gesundheit relevante Produkte handelt, muss im Rahmen der Qualitätssicherung eine lückenlose Rückverfolgung sicher gestellt werden.

Nach der Planungsphase in 2016 wurde die Anlage 2017 in Saarbrücken bei der Firma Woll vorgefertigt und ab April 2017 fünf Monate lang getestet, bevor sie nach Knoxville verlagert wurde. Die Wiederinbetriebnahme und Tests am endgültigen Standort werden Anfang 2018 abgeschlossen.

Unser Leistungsumfang

  • Siemens S7-300
  • SEW Antriebstechnik
  • Epson und ABB-Roboter

Ansprechpartner

Patrick Kern

Tel.: 06838 / 862-168
Mobil: 0176 / 18862168